Das Unternehmen

Farmdok ist ein niederösterreichisches AgTech-Startup mit Firmensitz in Wieselburg, das Smart Farming Lösungen zur Vereinfachung von Planung und Aufzeichnung in der Landwirtschaft entwickelt. Büropersonal gibt es auf landwirtschaftlichen Betrieben nur selten. Dennoch sind Aufzeichnungen aufgrund von Gesetzen und als betriebliche Entscheidungsbasis notwendig. Die vier Gründer Andreas, Johann und Peter Prankl sowie Franz Heinzlmaier kommen selbst aus der Landwirtschaft. Sie entwickelten Farmdok mit der Motivation, die vielen in der Landwirtschaft entstehenden Daten und Informationen für den Landwirt nicht nur einfach verfügbar, sondern vor allem nutzbar zu machen.

 

„Wir wollen mit einfachen Mitteln und kostengünstigen Smartphones den Landwirten die Möglichkeit geben, sich wieder ganz auf die wertschöpfende Arbeit am Feld konzentrieren zu können, ohne auf wertvolle Informationen verzichten zu müssen.“

 

 

Die Idee wurde im Rahmen des größten österreichischen Businessplanwettbewerbs i2B sowie durch den Niederösterreichischen Innovationspreis RIZ Genius ausgezeichnet. Farmdok wird vom Austria Wirtschaftsservice sowie vom ACCENT Gründerservice gefördert und ist Teil des Technopolnetzwerkes am Standort Wieselburg. Farmdok hat auch am Standort Wien eine Niederlassung mit Fokus Software Entwicklung.

Das Team

Geschäftsführung & Konzept

“…nur Lösungen mit praktischem Nutzen sind gute Lösungen!”

Andreas Prankl

Landwirt & Agronom

„… die Informationen müssen jedem Landwirt verfügbar sein!“

Franz Heinzlmaier

Forschung & Entwicklung

„… wir können aus Aufzeichnungen noch wahnsinnig viel lernen!“

Johann Prankl

Landwirt & Agronom

„… es steckt viel braches Potential in Grund und Boden!“

Peter Prankl

ArrowVollzugriff - IconRead Only - Icon_v2farmdok-loading