Green Future. Smart Technology – Agritechnica 2017

04.12.2017, bbauer

Von 12.-18. November 2017 hat die Agritechnica in Hannover stattgefunden – die Weltleitmesse für Landwirtschaft und Landtechnik – und wir waren mitten drin!

Die Agritechnica präsentierte sich dieses Jahr mit dem imposanten Titel „Green Future. Smart Technology.“. Die DLG als Veranstalter der Messe fordert damit Landwirte und Herstellerfirmen auf, Verantwortung zu übernehmen die Produktivität bei der Erzeugung landwirtschaftlicher Güter zu erhöhen und trotzdem nachhaltig zu wirtschaften. Es geht nicht zwangsweise um den Einsatz von Hochtechnologie, sondern darum bestehende Produktionssysteme in Frage zu stellen und offen zu sein, Neues auszuprobieren. Die Landwirtschaft hat in naher Zukunft die Verantwortung Lebensmittel für 9 Milliarden Menschen weltweit zu erzeugen. Dieser Herausforderung entgegen wir mit smarten Lösungen.

Die bedeutendsten Neuheiten werden im Rahmen der Agritechnica mit dem „Innovation Award“ in Gold oder Silber ausgezeichnet. Dieses Jahr wurden 320 Neuheiten angemeldet und von einer unabhängigen Expertenjury nach strengen Kriterien bewertet. Wir freuen uns besonders, dass dieses Jahr gleich zwei Silbermedaillen nach Wieselburg in Niederösterreich gingen. FARMDOK erhielt eine Medaille für die Entwicklung eines Agrarsoftwaresystems zur mobilen und automatischen Aufzeichnung landwirtschaftlicher Maßnahmen. Das Francisco Josephinum erhielt die Medaille für die Entwicklung eines Kamerasystems, das durch messen der Oberflächenrauigkeit während des Anbaus bzw. der Bodenbearbeitung, eine optimale Steuerung der Arbeitsgeschwindigkeit ermöglicht.

Während vor zwei Jahren noch die Halle 15 „Technik für Precision Farming“ mit überschaubarem Interesse besucht wurde, waren dieses Jahr die Gänge gefüllt und sowohl Landwirte als auch Firmen waren gespannt auf die Neuerungen im Bereich Smart Farming. Der Andrang auf dem FARMDOK Messestand waren überwältigend. Die Mitarbeiter am Messestand haben eine Woche lang praktisch durchgehend FARMDOK vorgestellt und auf die umfangreichen Fragen von Kunden und Interessenten geantwortet. Für uns war besonders spannend, wie groß die Bandbreite der Interessenten war – vom Familienbetrieb bis zum industrielle geführten Großbetrieb sowie von Händler und Berater bis zu Fachzeitschriften, Maschinenherstellern und Mitbewerbern.

Vor allem von den Fachzeitschriften aber auch von den Mitbewerbern kam oft die Frage … „Es gibt ja schon Apps zum Aufzeichnen in der Landwirtschaft. „Können Sie mir erklären, warum gerade FARMDOK eine Silbermedaille erhalten hat?“. Die Frage lockte mir immer ein verschmitztes lächeln hervor, bevor ich antworte „Ja, kann ich“. Die innovative Musterauswertung von Bewirtschaftungs- und GPS-Daten ermöglicht die nahezu vollständige Automatisierung der Datenerfassung. FARMDOK kann anhand des GPS-Fahrmusters Feldarbeit von Straßenfahrt unterschieden. Das ermöglicht zuverlässig das automatische (wieder-)erkennen von Feldern und falls die Felder noch nicht in FARMDOK erfasst sind, auch das automatische aufbauen von Stammdaten. FARMDOK bietet einfache, automatische Aufzeichnung wertvoller Informationen mit kostengünstigen Geräten wie Smartphones und Tablets. Es vereinfacht damit den Einstieg für Landwirte in die Digitalisierung. Und genau deswegen hat FAMDOK eine Silbermedaille erhalten.

Wir blicken auf eine sehr erfolgreiche Agritechnica 2017 zurück. Herzlichen Dank allen Besuchern und Kunden für das Interesse und die positiven Rückmeldungen. Danke allen Unterstützern für die harten und aufwändigen Vorbereitungsarbeiten. Danke der DLG für dieses Event der Superlative!

ArrowVollzugriff - IconRead Only - Icon_v2farmdok-loading