News

2018-04_ORF Beitrag_Farmdok
Start-up-Gründer sagen Papierkrieg Kampf an

Start-up-Gründer sagen Papierkrieg Kampf an

Das besondere an Farmdok sei, dass die App Feldarbeit erkenne und unterscheiden könne, ob man sich gerade auf einer Straße oder am Feld bewege. Dadurch kann die App „die bearbeitet Fläche ausrechnen, die Arbeitszeit am Feld, die Gesamtzeit und wie viele Fuhren beispielsweise auf einem Feld ausgebracht worden sind, also Betriebsmittelmengen schätzen“, erklärt Prankl.

Mehr lesen
Maschinen & Geräte und Kostenrechnung in FARMDOK!

Maschinen & Geräte und Kostenrechnung in FARMDOK!

Am 6. April kommt die nächste FARMDOK Aktualisierung, damit steht allen FARMDOK Premium Kunden automatisch und ohne Aufpreis die Aufzeichnung des Maschinen-Einsatzes sowie die Kostenrechnung zur Verfügung. Gleich jetzt Upgraden auf FARMDOK Premium!

Mehr lesen
Wie genau sind Smartphone GPS wirklich?

Wie genau sind Smartphone GPS wirklich?

Teuer ist beim Smartphone-GPS offensichtlich nicht immer am besten, zeigt unser Smartphone-Test. Wir haben 4 Smartphones für Euch getestet und einen Testbericht zusammengestellt.

Mehr lesen
Fungizidstrategie – Top Tipps für den Winterweizen!

Fungizidstrategie – Top Tipps für den Winterweizen!

Für Betriebsmittentscheidungen ist es ratsam, den Kostenaufwand im Verhältnis zum erforderlichen Mehrertrag zu setzen (z.B.: der Fungizideinsatz kostet 56 €, d.h., wir benötigen einen Mehrertrag von mindestens 350 kg Weizen bei einem Weizenpreis von 160€/t)…

Mehr lesen
Mehrbetriebsfähigkeit genau erklärt!

Mehrbetriebsfähigkeit genau erklärt!

Seit Mitte Dezember ist FARMDOK Premium verfügbar. Über die gesetzlichen Dokumentationsverpflichtungen hinaus bietet FARMDOK Premium die Möglichkeit mehrere Betriebe zu verwalten, als wären es einer, Arbeiten zu planen sowie Kosten und Deckungsbeitrag zu berechnen.

Mehr lesen
Precision Farming II – Sind Parallelfahrsysteme für meinen Betrieb interessant?

Precision Farming II – Sind Parallelfahrsysteme für meinen Betrieb interessant?

Ein brisantes Thema, zumal derzeit alle Parallelfahrsysteme im Rahmen der Investitionsförderung (LE 14-20) mit 40% gefördert werden. Gefördert werden dabei optische Parallelfahrhilfen (Lichtbalken der die Spurgenauigkeit anzeigt) genauso wie RTK-gesteuerte automatische Lenksysteme.

Mehr lesen
ArrowVollzugriff - IconRead Only - Icon_v2farmdok-loading